Marsbedeckung durch den Mond

10. Mai 2008

(Fürstenfeldbruck, Südbayern)

 

in english


Marseintritt 14:11 MEZS, keine Photos!

  

Marsaustritt um 15:16 MEZS

Zu Beginn dieser Marsbedeckung wurde erst einmal verzweifelt das Marskügelchen im endlosen Himmelsblau gesucht. Bei einem visuellen Durchmesser von gerade 5,5 Bogensekunden und einer Helligkeit vom 1,6 mag gewöhnte man sich bei der Aufsuche schnell an die zahlreichen Augenkrämpfe. Irgendwann klappte es dann doch, und zur Belohnung gab's bei dem Eintritt in die dunkle Seite des Mondes eine heftige, etwa 30 Sekunden andauernde Windbö aufs 12,5" Newton. Somit war der Eintritt wie auch bei der Venusbedeckung 2007 standesgemäß und  zuverlässig vermasselt.

    

Immerhin konnte jedoch der Austritt Mittels einer Philips ToU cam aufgenommen werden. Sah man die Venus 2007 mit bloßem Auge strahlend an der Mondkante, so war es bei diesem Ereignis nicht einmal mit einem Sucherfernrohr möglich. Dennoch ein seltener Anblick und vor allem ein netter Größenvergleich. Nächste Marsbedeckungen am 9.5.2013 und 18.12.2024.

Klick zum Video

 qicktime  oder   mpeg


Zum Vergleich zur Venusbedeckung

  

18. Juni 2007

 

 

Ätna     Stromboli      Vulkanwelt     Counter Cinema

Vom Ätna zum Stromboli      Planets & Space

 ©  2007 photos und text by Th. Boeckel

Last modification 11.5.2008