Stromboli

 Effusive Eruption, Lavastrom Sciara del Fuoco

    11. bis 17. August 2014  

L.G, Th. Boeckel

in english


Video Clips Stromboli 2010Video Clips Stromboli 2010 Movies Video Clips Stromboli 2010Video Clips Stromboli 2010

     



Leuchtturm der Antike

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Wie ein Magnet zog der Leuchtturm der Antike mit seinem Lavastrom Bootsfahrer in seinen Bann. Auch wir konnten uns dem Naturspektakel nicht entziehen. Vorangegangen war vermutlich ein Kraterkollaps verbunden mit einem mächtigen Materialabgang am NO-Krater. Somit entstand am Donnerstag den 7.August um etwa 2:00 Uhr nachts auf ca.650m knapp unterhalb des NO-Kraters ein effusiver Lavaaustritt der anfänglich vehement in der Sciara del Fuoco ablief. (Bericht eines Einheimischen incl. Smartphone Fotodoku).

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel     Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel
Gesamtansicht der Nordwestflanke mit der Sciara del Fuoco.

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel     Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel
Buschlandschaft im Gegenschein des Lavastroms auf etwa 300m.

Anfänglich war das Plateau auf etwa 500meter vollkommen mit Lava überlaufen und es war lange nicht klar welches Ausmaß diese vulkanische Tätigkeit hatte. In den folgenden Tagen beruhigte sich die ganze Szenerie, es kanalisierte sich die Lava wobei bis zum 10. August Meereseintritte zu beobachten waren (Bilder kommen noch). Litorale Explosionen waren hier die Folge. In diesen Tagen veränderte auch der Strom ständig seinen Verlauf. Teilte sich dreifach, staute sich an erkalteten Lavabarrieren oder stoppte fast vollkommen.  

Siehe Webcam Bilder der INGV. folgen noch

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel   


Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Eine Boots Umrundung der Insel machte den Blick auf die Sciara möglich. Allerdings waren wir zu spät dran und ausgerechnet an diesem Tag kämpften wir in unserer Nussschale auch noch mit starkem Wellengang. Die Tage davor war das Meer selbstverständlich spiegelglatt. Übrigens bei diesem Licht aus freier Hand zu fotografieren lässt die ASA-Zahl deutlich nach oben springen.

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel
Der Lavastrom durchzieht die Flanke der Sciara del Fuoco wie ein Strich.

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel



Die etwa 40m breite Lavazunge auf etwa 50m Höhe

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Der Austritt auf ca. 650 Meter

    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel
Der effusive Austritt am 11.August


Seit etwa dem 5. September hat des Ablaufen des Lavastroms so gut wie gestoppt und es könnte wohl das Ende der fast einmonatlichen Tätigkeit sein. Während der gesamten Zeit war an der Kraterterasse auf  750 m keinerlei nennenswerte eruptive Tätigkeit zu beobachten.

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel
Dieses Verhalten am Stromboli ist allerdings nicht ungewöhnlich. Das Prinzip gleicht einem Stöpsel der auf 650m gezogen wurde und somit das Magmaniveau über einen natürlichen Ablauf absenkte.

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel   Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Der Lavaaustritt am 13.August

Ob sich unterhalb der Austrittsstelle auf 650m zum Plateau ein Lavasee gebildet hatte konnten wir nicht erkennen, da das Gebiet bzw. der Weg hermetisch nach oben abgeriegelt war. Selbst die Q 400 wurde ab Dienstag komplett von der Polizei gesperrt und überwacht worden.

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel   Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel   Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel   Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel   Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Starker Steinschlag aus glühenden Lavabrocken und eine Unmenge an Aschestaub prägte Tagsüber das Bild an der Sciara.


Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel   

Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel    Stromboli lavaflow 2014   by Boeckel

Ein bisschen Etna
etna 2014 boeckel    etna 2014 boeckel    etna 2014 boeckel

Das alte griechische Theater und der Blick über Taormina zum Etna. In der Nacht zum 11.August zeigte der Südostkrater einen etwa 400m abgehenden Lavastrom. Dieser läutete endgültig das Ende einer etwa einmonatigen aktiven Phase ein.

   

etna 2014 boeckel    etna 2014 boeckel

etna 2014 boeckel   
Links das Refugio Torre del Filosofo im August 2014 und rechts im April 2000. Mächtige Eruptionen und Paroxismen am Südostkrater haben innerhalb von 14Jahren das Gebäude verschwinden lassen.

In remember !!!

Ätna     Stromboli      Vulkanwelt     Counter Cinema

Vom Ätna zum Stromboli      Planets & Space

© 2014 Photos & Text Th.Boeckel, last modification 05.09.2014