Augit vom Stromboli

(Ca,Mg,Fe²,Fe³,Ti;Al)2[(Si,Al)2 O6]

 

  in english


 
augit_c.jpg (27598 Byte) 1

 

Die Kristalle wurden 1995 in den NW- Wänden des Pizzos und and den Hängen zur Rina Grande gefunden. Das Mineral der Pyroxen-Gruppe hat ein monokolines Kristallsystem, schimmert oberflächlich grün ist aber nicht durchscheinend. Es besitzt die Mohshärte 5-6.

 

Man geht davon aus, dass das Mineral eine etwas höhere Schmelztemperatur wie die "Schlundmagma" hat. Somit gelangen die neu entstandenen 'fertigen Kristalle' in der Urschmelze, durch Eruptionen an die Oberfläche.

augit_twin_big_c.jpg (9889 Byte)2

Das Photo (2) zeigt einen typischen Zwillingskristall (18 x 18mm), der unweigerlich an ein Andreaskreuz erinnert.

augit_4twin_c.jpg (11610 Byte)3    augit_4twin_umk_c.jpg (11861 Byte)3a

augit_4cry_c.jpg (12602 Byte)4    augit_4cry_umk_c.jpg (10467 Byte)4a

(Skala in mm )

Die Photos ( 3/4 ) zeigen Zwillings- und Einzelkristalle.

Wenn man die Photos "umkehrt" erscheinen die Kristallflächen etwas deutlicher (3a,4a)

Ätna     Stromboli      Vulkanwelt     Counter Cinema

Vom Ätna zum Stromboli      Planets & Space

© 2000, Photos und Text von Thorsten Boeckel