Isole Vulcano, Februar 1995

english

 

 

Der 210°  Rundumblick zeigt von links den Kraterrand mit dem großen Fumarolenriss. In der Mitte die gesamte liparische Inselkette und rechts die alte Caldera (rotbraun)

    

Bereits 1995 machten wir auf dem Gran Cratere die Bekanntschaft mit dem  "großen Fumarolenriss" oberhalb der "schwefligen" Nordwand (rechts). Links, Andreas Heidl (1995) nach dem Durchschreiten des Risses mit Atemproblemen.

Schwefelimpressionen

Bereits beim Abstieg in den Vulkankrater werden sie feststellen das wirklich der ganze nördliche Bereich intensiv schwefelgelb gezeichnet ist. Bei näherem Hinsehen kann man die nadeligen Schwefelkristalle in den Fumarolen erkennen, die eine Grösse bis zu drei Zentimetern erreichen.

 

Einige Fumarolen bilden auch sog. Austrittshälse oder Röhren aus, die später zuwachsen können und die Fumarolen wieder schließen. Wenn man versucht in den Schewefelcanyon zu gelangen, (viel Spaß beim ersticken,...Gasmaske!) begibt man sich auf sehr heißen Boden. Hier wird der abgelagerte Schwefel wieder aufgeschmolzen, der in den zahlreichen Höhlen sogar Tropfsteine bis zu 20 cm bildet.

Wenn man vorbei an den Thermen in Richtung Vulcanello am Strand entlang geht, stellt man bald fest das hier sogar das Meer kocht. Am Ende des Strandsees ist die Fumarolentätigkeit am größten, und man hat das Gefühl auf einem großen Kochtopf zu stehen. Aufsteigendes heißes Gas in Tausenden von Kleinstfumarolen können einem das Barfußgehen am Strand durchaus zur Hölle machen.

       

Man nutze die Erdwärme!.

.

Bei ca. 90°C ist war dieses Luxusmahl in 15 min fertig.

 

         

Und hier ist er, der vulkanische Eierkocher ! Gräbt man eine 30cm tiefe Kuhle in den Strand stößt man schnell auf brauchbares Kochwasser. Rein mit den Eiern und nach 20 Minuten..... fertig. Auf dem rechten Bild sieht man schön wie das schwefelsaure Wasser die Eierschalen angegriffen und grauschwarz eingefärbt hat. Der Geschmack bleibt unbeeinträchtigt.

      

Kochwäsche.,...kein Problem. Auf dem rechten Bild sieht man schön wie das schwefelsaure Wasser auch die Wäsche angegriffen und grauschwarz eingefärbt hat. Die Qualität wird beeinträchtigt. Sch....

  

und warm baden kann man in den Thermen auch noch. 

Eigentlich ganz praktisch so ein Vulkan!

Ätna     Stromboli      Vulkanwelt     Counter Cinema

Vom Ätna zum Stromboli      Planets & Space

©2001, Photos and Text by Thorsten Boeckel